Interessierte Zuhörer*innen beim Online-Vortrag

Im Rahmen der Kooperation „Beruf und Pflege“ mit der Seeberger GmbH und der Uzin Utz AG fiel am 29. April 2021 der Startschuss zu einer Online-Vortragsreihe. Mitarbeitende beider Firmen können sich hierbei in den nächsten Wochen zu den Themen „Demenz“ und „General- und Vorsorgevollmacht“ informieren.

Im Rahmen der Kooperation „Beruf und Pflege“ mit der Seeberger GmbH und der Uzin Utz AG fiel am 29. April 2021 der Startschuss zu einer Online-Vortragsreihe. Mitarbeitende beider Firmen können sich hierbei in den nächsten Wochen zu den Themen „Demenz“ und „General- und Vorsorgevollmacht“ informieren.

Bei der Auftaktveranstaltung vermittelte Notarin Daniela Frick Wissenswertes zur Vorsorge. So dürfen General- und Vorsorgevollmacht sowie Patientenverfügung keinesfalls als Altersthemen gesehen werden. Ein Unfall oder eine schwere Krankheit kann jeden zu jeder Zeit treffen. Was passiert, wenn ich nicht mehr selbst bestimmen kann und beispielsweise nicht mehr in der Lage sein werde, über medizinische Maßnahmen mitzuentscheiden und meine finanziellen Angelegenheiten selbst zu regeln? Im Vortrag wurden die grundlegenden Probleme, die mit diesen Situationen einhergehen können und die Möglichkeiten und Wege dargestellt, wie für diese Fälle Vorsorge getroffen werden kann. Für die Mitarbeitenden gab es innerhalb des Online-Treffens zudem ausreichend Raum, Fragen zu stellen.

Die Referentin Daniela Frick ist seit 2018 selbständige Notarin in Ehingen (Donau) und war zuvor als Bezirksnotarin unter anderem im Notariat Ehingen und Laupheim tätig.

Drucken Schaltfläche